Zum Nachhören: Vorträge der Tagung vom 04./05. Juli 2019

Am 4. Und 5. Juli 2019, fand die Tagung der Nachwuchsforschungsgruppe zum Thema

Bildungsprozesse im Kontext globaler Ungleichheitsverhältnisse erforschen? Zur gesellschaftstheoretischen Fundierung empirischer Forschung

an der Pädagogischen Hochschule Freiburg statt.

Neben Workshops, in denen zu den einzelnen Teilprojekten gearbeitet wurde, regem Austausch und spannenden Diskussionen rund um das Thema, hielten María do Mar Castro Varela, Fabian Georgi, Vassilis Tsianos und Harald Bauder Vorträge. Diese gibt es hier zum Nachhören:

 

Harald Bauder:

„Sanctuary City, solidarische Stadt – lokale Antworten auf globale Ungleichheit?“

 

María do Mar Castro Varela:

„Ist Wissenschaft politisch? Zur Herstellung der Anderen in empirischen Untersuchungen“

Hier das von María do Mar Castro Varela gezeigte Video:

 

Vassilis Tsianos:

„Die methodologischen Voraussetzungen zur Identifizierung und Kontrolle der Migration und die biometrische Grenze Europas“

 

Fabian Georgi:

„Historischer Materialismus und empirische Forschung. Zu den gesellschaftstheoretischen Grundlagen hegemoniekritischer Analysen“

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑